Pizza mit Wurst, Speck und Spiegelei

Für jene Tage, an denen wir es uns leisten können, ruhig ein reichhaltiges Frühstück zu genießen, gibt es nichts Besseres Pizza mit Wurst, Speck und Spiegelei. Das Rezept ist sehr einfach und Sie brauchen nur etwas mehr als eine halbe Stunde, um die Pizza fertig zum Essen auf dem Tisch zu haben.

Das größte Problem ist, wenn Sie das Ei auf die Pizza legen. Wenn Sie es zusammen mit Speck und Wurst legen, bleibt es zu lange im Ofen und ist daher trocken und verkocht.

Pizza mit Wurst, Speck und Spiegelei

Außerdem ist der Pizzateig ziemlich porös, so dass das Auflegen des Eies den Teig einweichen lässt und die Pizzatextur etwas seltsam und nicht sehr lecker zu sagen ist. Die Lösung besteht darin, das Ei etwa 5 Minuten vor Ablauf der Backzeit der Pizza hinzuzufügen.

Andere einfach zuzubereitende Pizzarezepte >> Carbonara Pizza

Wenn Sie es für weniger Zeit stehen lassen, wird es nicht gemacht und andererseits, da die Pizza bereits einige Minuten gebacken hat, ist der obere Teil ausgehärtet und verhindert, dass das Ei den Teig benetzt. Je frischer das Ei ist, desto besser, da sich das Weiß nicht viel ausbreitet.

Pizza mit Wurst, Speck und Spiegelei

Um ein reichhaltiges Frühstück ruhig zu genießen, gibt es nichts Besseres Pizza mit Wurst, Speck und Spiegelei. Das Rezept ist sehr einfach und Sie brauchen nur etwas mehr als eine halbe Stunde, um die Pizza fertig zum Essen auf dem Tisch zu haben.

Zutaten

  • 2 Pizzaböden
  • 400 g zerkleinerte Tomaten
  • 2 gekochte Schweinswürste
  • 100 g geräucherte Speckstreifen
  • 100 g geriebener Cheddar-Käse oder eine Mischung aus Cheddar und Mozzarella
  • 4 Eiern
  • Sal.
  • Pfeffer

Pizza mit Wurst, Speck und Spiegelei

Zubereitung Pizza mit Wurst, Speck und Spiegelei

  1. Die zerkleinerte Tomate in einen Topf geben und zum Kochen bringen.
  2. Wenn es zu kochen beginnt, reduzieren Sie die Hitze auf ein Minimum und kochen Sie es etwa 15 bis 20 Minuten lang, bis sich die gesamte Flüssigkeit reduziert hat. Rühren Sie gelegentlich um, um ein Verbrennen zu vermeiden.
  3. Wenn gewünscht, mit Salz und Pfeffer würzen, aber denken Sie daran, dass die anderen Pizzabeläge genügend Salz enthalten.
  4. Während die Tomatensauce kocht, den Backofen auf 200 ° C vorheizen.
  5. Decken Sie die Backbleche mit Pergamentpapier oder einem Silikonblatt ab, damit die Pizzen nicht zusammenkleben.
  6. Legen Sie die Pizzaböden aus.
  7. Die Tomatensauce auf die beiden Pizzaböden verteilen.
  8. Den geriebenen Käse über die Tomatensauce streuen.
  9. Schneiden Sie die Würste in dicke Scheiben und legen Sie sie zusammen mit dem Speck auf den Käse.
  10. Die Pizzen in den Ofen geben und sieben Minuten backen.
  11. Nehmen Sie die Pizzen aus dem Ofen und legen Sie jeweils 2 Eier hinein.
  12. Legen Sie die Pizzen noch 5 Minuten in den Ofen oder bis Sie sehen, dass die Eier bereits gekocht sind.
  13. Die Pizzen aus dem Ofen nehmen.
  14. Heiß servieren.

Hinterlasse einen Kommentar